weine_2015.pdf (112.09 KB) 

Elegant, mineralisch, feinfruchtig & charmant

Unsere Weine sind in ihrer Jugend vielleicht nicht so leicht zugänglich wie andere. Sie gelangen meist erst ein Jahr nach der Ernte in ihre Blüte, die dann aber lange anhält. In der Stilistik der Weine bevorzugen wir die feine Klinge: Unsere Veltliner und Rieslinge sind zart, klar, elegant, finessenreich, feinfruchtig und mineralisch geprägt vom Urgestein. Die Weine der Lage Kellerberg entwickeln exotische Noten wie Mango, Maracuja oder Ananas, während die Gewächse vom Loibenberg klassische Steinobstaromen nach Marille und Pfirsich bieten. Namensgeber der kräftigsten und der leichtesten Wachauer Weine: die Smaragd- Eidechse und die Steinfeder

Obwohl sich bei uns alles um ihn dreht, meinen wir: Der Wein soll einen Abend nicht dominieren, sondern angenehm begleiten, und stets zum Essen passen. Wenn man beim Trinken sagen kann: Typisch Wachau, typisch Loiben, typisch Bäuerl!, dann ist es uns gelungen, die Weine auf den Punkt zu bringen.
             

Möchten Sie Genaueres über unsere Weine erfahren? Dann klicken Sie sich einfach links durch die verschiedenen Sorten.

 Gerne können Sie auch ein Gläschen bei einem Besuch bei unserem Heurigen kosten.

Weinernte 2010
Liebe Weinfreundinnen und -freunde!
Wir haben am 11. Oktober voll Freude und bei strahlendem Sonnenschein die Ernte begonnen. Aufgrund der gesunden und reifen Trauben sind wir mit der Qualität des 2010 mehr als zufrieden. Mit etwas Geduld haben sich auch die hohen Säurewerte von Natur aus harmonisiert. So konnten wir am 9. November 2010 die Lese mit unserem Gr. Veltliner Smaragd am Kellerberg beenden. Nach dem Verkosten der ersten "Staubigen" sind wir froh und dankbar so fruchtige, frische, duftige, kernige Weine im Keller zu haben.
Einzig die Menge fiel um ca. 30% geringer aus als ein Durchschnittliches Jahr. Aber besser so als umgekehrt. Einige Schnappschüsse über die Ernte 2010 finden Sie unter
Eindrücke von der Lese 2010

Beschreibung und Bewertung: falstaffweinguide2013weingutbuerl.pdf (669.84 KB)
                       

Weinjahr 2009

Liebe Weinfreundinnen und -freunde!

Der 2009er präsentiert sich schon sehr harmonisch, fruchtig mit schöner Dichte und einer reifen Säure. Der Witterungsverlauf im Jahr 2009 war auch für unser Gebiet sehr feucht. Zwar wurden wir Gott sei Dank von schweren Unwettern und Hagel verschont, aber die extrem starken und intensiven Niederschläge machten auch uns zu schaffen. Wir freuten uns schon auf eine normale Lese von gesunden Trauben mit schöner Reife. Aber nach kurzem, intensivem Regen am 17. September begannen die reifen Trauben am Stock zu Faulen. Durch sorgfältige Handlese, genaue Selektion des Traubenmaterials, Geduld und enormer Zeitaufwand  wurden wir mit teilweise außergewöhnlichen Weinen belohnt.

Weiters haben wir bei der Verarbeitung und Weinbereitung wieder mehr von früher einfließen lassen, was der Qualität sehr zugute kam. Die Wörter Ruhe, Zeit und richtiger Zeitpunkt bekommen für uns auch beim Wein wieder mehr Bedeutung. Ein solches Beispiel ist der Riesling Smaragd vom Loibenberg (er wird im August 2010 abgefüllt). Bei den Smaragden haben wir uns wieder für den Naturkorken entschieden, weil es unserer Weinstilistik mehr entgegenkommt. Durch vermehrte Verwendung der technischen Verschlüssen, herrscht weniger Nachfrage nach Naturkorken, was der Qualität nur zugute kommen kann.  Wir hoffen die Weine der Ernte 2009 werden auch Sie verzaubern.

Wir freuen uns auf Ihre Meinung, Ihren Besuch!

Waltraud & Wolfgang Bäuerl

Download: Weinbewertung-Falstaff-Magazin.pdf (741 KB) 

 

 

www.AllesEDV.at