Die Wachau, eine einzigartige Kultur- und Naturlandschaft

Die Wachau bringt unverwechselbare, weltweit geschätzte Weißweine hervor.

In dieser malerischen Flusslandschaft treffen die Ausläufer des warmen pannonischen Klimas mit gemäßigter kontinentaler Luft und kühlen Fallwinden aus dem Norden zusammen. Die Donau wirkt als ausgleichendes Element. Die typischen, bis zu 250 Meter über die Donau aufsteigenden Stein-Terrassen, auf denen die Rebstöcke wachsen, speichern die Wärme des Tages und geben sie nachts wieder ab. Dieses ideale Mikroklima hat großen Einfluss auf die Ausprägung der Aromen in den Trauben und später im Wein. Neben dem Klima sind es die Böden - verwittertes Urgestein auf den Terrassen, talabwärts Löss und Donausande - die den Wachauer Weinen ihren typischen, mineralischen Charakter verleihen. Es liegt in der Hand des Winzers, die Feinheiten jeder einzelnen Lage und jedes Jahrgangs herauszuarbeiten.

      Blick vom Loibenberg

Wir streben ein vernünftiges Miteinander von Kultur- und Naturlandschaft im Weingarten an. Dazu gehört eine naturnahe, schonende Bewirtschaftung, aber ohne Dogmatismus, sondern praktikabel und mit Hausverstand.

Teile unserer Weingärten liegen in einem Naturschutzgebiet: So bietet der Trockenrasen am Höhereck der seltenen Osterluzei und dem gleichnamigen Falter einen idealen Lebensraum. Wir pflegen die Weinstöcke rund ums Jahr intensiv. Dazu ist viel Handarbeit nötig vom Rebschnitt im Winter über die Laubarbeit und das Ausdünnen der Trauben im Sommer bis zu händischen Lese im Herbst. Um dabei wirklich nur vollreife Trauben zu bekommen, ernten wir in mehreren selektiven Lesedurchgänge. Die Trauben werden in kleinen Kisten transportiert, um sie nicht zu beschädigen.


Auch im Keller arbeiten wir schonend, pumpen und filtern so wenig wie möglich. Da den Mitgliedern des Qualitätsverbandes Vinea Wachau das Aufbessern der Weine durch Zuckerzugabe verboten ist, müssen wir doppelt sorgfältig im Keller vorgehen. Wir lassen die Weine lange auf der Hefe liegen und greifen nur sehr behutsam in den Reifeprozess ein. Wir machen den Wein nicht, wir helfen ihm allenfalls, sich optimal zu entwickeln. Wir versuchen, unser ganzes Fingerspitzengefühl und unsere Erfahrung einzusetzen, um jeden Wein individuell zu behandeln und zur Höchstform zu führen.

weiter zu unseren Weinen » 

www.AllesEDV.at